Prostata

Kompetenzzentrum

Spezialisierte medizinische Versorgung für Prostataerkrankungen und umfassende Unterstützung für Betroffene und deren Angehörige.

Standort in Berlin

OZB Onkozentrum Berlin
Salvador-Allende-Straße 2–8, 12559 Berlin

Unser Ziel ist es, Ihnen einen umfassenden Überblick über diagnostische und therapeutische Verfahren im Zusammenhang mit Prostataerkrankungen zu bieten.

Unsere informativen Artikel und Ressourcen sollen Ihnen dabei helfen, besser zu verstehen, welche Untersuchungen und Tests bei der Diagnose einer Prostataerkrankung durchgeführt werden können. Wir erläutern auch die verschiedenen Therapieoptionen, von der aktiven Überwachung bis zur fortschrittlichen Lutetium-PSMA-Therapie, damit Sie informierte Entscheidungen über Ihre Gesundheit treffen können.

Prostata-Kompetenzzentrum im OZB Onkozentrum Berlin

Als Prostata-Kompetenzzentrum haben wir uns der interdisziplinären Versorgung, Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Prostata verschrieben. Hierfür steht Ihnen am OZB, einer Kooperation des DTZ Berlin und der DRK Kliniken Berlin Köpenick, unser spezialisiertes Team aus erfahrenen Fachärzten, medizinischen Technologen und Gesundheitsfachkräften zur Seite, um Sie mit höchster um Sie mit höchster Expertise persönlich zu betreuen.
 
In unserem modern ausgestatteten Zentrum legen wir besonderen Fokus auf eine patientenorientierte und innovative Diagnostik und Therapie wie die PSMA-PET/CT und Theranostik mit Lutetium-PSMA. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung und Engagement – das Prostata-Kompetenzzentrum, Ihre Anlaufstelle für eine individuelle und qualitativ hochwertige Versorgung.

Die Prostata

Die Prostata ist eine kleine, walnussförmige Drüse, die sich unterhalb der Harnblase bei Männern befindet. Obwohl sie oft wenig Aufmerksamkeit erhält, spielt sie eine entscheidende Rolle im männlichen Fortpflanzungssystem.

Die Hauptfunktion der Prostata besteht darin, eine Flüssigkeit zu produzieren, die einen Teil des Samens ausmacht. Diese Prostataflüssigkeit enthält Enzyme und Nährstoffe, die die Spermien während ihrer Reise durch den weiblichen Fortpflanzungstrakt unterstützen und schützen. Ohne diese Flüssigkeit könnten die Spermien ihre Funktion nicht erfüllen.

Die Gesundheit der Prostata ist von großer Bedeutung. Im Laufe des Lebens eines Mannes kann es zu verschiedenen Problemen kommen, darunter die gutartige Prostatahyperplasie (BPH) und Prostatakrebs. Die BPH führt zu einer Vergrößerung der Prostata und kann zu Symptomen wie häufigem Harndrang und Schwierigkeiten beim Wasserlassen führen. Prostatakrebs ist eine ernsthafte Erkrankung, die frühzeitig erkannt und behandelt werden muss.

 

Die Vorsorge und regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen sind entscheidend, um Prostataerkrankungen frühzeitig zu erkennen. Typische Diagnoseverfahren umfassen den digitalen rektalen Untersuch (DRU) und den Prostata-spezifischen Antigen (PSA)-Test.

Zusammenfassend spielt die Prostata eine wichtige Rolle im männlichen Fortpflanzungssystem, und ihre Gesundheit sollte nicht vernachlässigt werden. Männer sollten sich bewusst sein, dass Prostataerkrankungen auftreten können, und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchführen, um Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Fachübergreifende Zusammenarbeit als Schlüssel zum bestmöglichen Ergebnis für unsere Patienten

Mit modernsten medizinischen Geräten und der Verknüpfung mit den Tumorzentren zum zertifizierten Onkologischen Zentrum kann am OZB die gesamte Palette ambulanter und stationärer Leistungen zur Rundumversorgung von Krebspatienten angeboten werden. Für die hochpräzise Tumordiagnostik und -therapie besitzen das dort installierte PET/CT-Gerät, die Strahlentherapie sowie die neue Klinik für Radionuklidtherapie & Theranostik ein Alleinstellungsmerkmal im Bezirk Treptow-Köpenick. Die Ärzte arbeiten unter einem Dach interdisziplinär und sektorenübergreifend zusammen – für eine onkologische Versorgung auf Spitzenniveau.

Interdisziplinäre Sprechstunde

Jeden Mittwoch um 12:00 Uhr

Leitungsspektrum

für Patienten mit Prostataerkrankungen
am OZB Onkozentrum Berlin

Das Prostata-Kompetenzzentrum bietet ein umfangreiches hochmodernes Methodenspektrum für gut- und bösartige Prostataerkrankungen. Dieses reicht nicht nur von der Diagnostik mittels multiparametischer MRT, ggf. auch in Kombination mit einer Fusionsbiopsie, bis zur Behandlung mit dem seit Dezember 2022 in Europa zugelassenen Arzneimittel Lutetium-177-PSMA (Pluvicto®). Auch wenn es um die Unterstützung bei der Rehabilitation oder eine psychologische Beratung geht, können wir unterstützend zur Seite stehen.

Diagnostik

PET/CT

Hybridbildgebung zur Krebsdiagnostik

PET/MR

Hybridbildgebung zur Krebsdiagnostik

mqMRT

Anatomische Diagnostik von Organen und Gewebe

Skelettszintigraphie

Nukearmedizinische funktionelle Diagnostik

Nierenfunktions-
szintigraphie

Nukearmedizinische funktionelle Diagnostik

PET/MR-gestützte
Fusionsbiopsie

in Vorbereitung

Therapie

Onkoligandentherapie mit
Lutetium-177-PSMA

Radionuklidtherapie beim metastasierten Prostatakarzinom

Radiumtherapie
(Xofigo®)

Radionuklidtherapie beim metastasierten Prostatakarzinom

Strahlentherapie

 

Therpaie durch gezielte ionisierte Strahlung

Sprechen Sie mit Spezialisten

In unseren Sprechstunden haben Sie die Möglichkeit, sich zu Ihrer Erkrankung und den Methoden direkt auszutauschen

Prof. Dr. med. Wolfgang Mohnike

Ärztlicher Direktor der ÜBAG MVZ DTZ am Frankfurter Tor / MVZ DTZ am OZB Onkozentrum Berlin

PD Dr. med. Konrad Mohnike

Ärztlicher Direktor der DTZ Privatklinik am OZB und Chefarzt der Klinik für Nuklearmedizin der DRK Kliniken Berlin Köpenick

Dr. med. Matthias Lampe

Ärztlicher Leiter des DTZ am OZB Onkozentrum Berlin

 

Kontakt

Anruf

+49 (0)30 29 36 97 300

E-Mail

info@onkozentrum-berlin.de

Standort

OZB Onkozentrum Berlin
Salvador-Allende-
Straße 2–8
12559 Berlin

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Was können wir für Sie tun?